Wer sind die real voices?

 

„Da singen die laut und leise und die sind manchmal komisch und der Große zupft an so Schnüren, damit es ganz tief bumm macht und da klatschen dann die Leute und schreien manchmal. Und ich weiß immer gleich wer die sind.“ (Jakob, 4 Jahre alt)

 

Ja, so kann man die real voices auch beschreiben.

 

Und so könnte es klingen, wenn man es in eine etwas gehobenere Sprache (sorry Jakob) übersetzt: „Sie präsentieren A-cappella-Gesang vom Feinsten. Mit ihrer enormen dynamischen Bandbreite, ihrer stilistischen Vielfalt und den auf den Leib geschriebenen Arrangements haben die real voices einen unverwechselbaren Sound, zu dem der Bass das groovige Fundament liefert. Und zwischendurch sorgen die Musiker mit teilweise aberwitzigen Dialogen für urkomische Momente. Das ist Entertainment pur auf höchstem musikalischem Niveau – das Publikum ist hingerissen!“

 

Ob konzertant oder im Rahmen von Events, Partys, Firmenveranstaltungen – alles, was um die vier Sänger und ihren Bassisten herum stattfindet, ist außergewöhnlich: von der Programmwahl bis hin zur Besetzung.

 

Prüde stilistische Grenzen interessieren uns ebenso wenig wie ein musikalisches Etikett: Wir stehen auf erdige afrikanische Grooves, wir lieben Jazz, wir mögen Pop, wir finden italienische Straßenmusik toll, wir ... möchten einfach gute Musik machen! Und wenn dann der Funke bei uns zündet, springt er ganz von selbst auf unser Publikum über.